September 24, 2017

Presse

Kurze Darstellung der eigenen Person

Marcus Klug, Jahrgang 1977, studierter Medien- und Kommunikationswissenschaftler, ausgebildeter Projektmanager und Absolvent des „Smart Business“-Programms, beschäftigt sich als Redner, Blogger und Autor mit der Frage, wie sich Lernen und Arbeit durch den digitalen Wandel verändern und welche neuen Möglichkeiten und Perspektiven sich insbesondere für Menschen und Organisationen ergeben, die viel mit der Anwendung und Kommunikation von Wissen und Informationen zu tun haben. Marcus Klug spricht in diesem Zusammenhang auch von Wissensmachern. Menschen und Organisationen werden zu Wissensmachern, wenn es ihnen gelingt, die eigene Komfortzone zu verlassen, mehr zu experimentieren und eigene smarte Wissensprodukte und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die andere Menschen inspirieren, motivieren oder bei der Lösung von Problemen unterstützen.

Auch die persönliche Geschichte von Marcus Klug spiegelt den Weg zum Wissensmacher: Wie machen wir mehr aus unseren Möglichkeiten? Wie fassen wir den Mut, eine Idee in die Tat umzusetzen und an unseren Visionen zu glauben? Marcus Klug ist ein sehr neugieriger und wissbegieriger Mensch, ein unruhiger Geist, der gerne neue Möglichkeiten beim Lernen und in der Arbeit erprobt, Wissen kommuniziert und in digitale Formate überführt. Dazu gehören Blogs, E-Books, Podcasts und Web-Videos.

Aktuell arbeitet er in zwei Welten: Einerseits ist er als Speaker und Autor unterwegs und beschäftigt sich intensiv mit dem Thema „Intelligenter lernen und arbeiten nach der digitalen Revolution“. Zu diesem Thema hat Marcus Klug zusammen mit Michael Lindner das  Sachbuch „Morgen weiß ich mehr. Intelligenter lernen und arbeiten nach der digitalen Revolution“ veröffentlicht, welches seit Februar 2017 im Handel erhältlich ist und zum „Buch des Monats“ gewählt wurde. Andererseits arbeitet er aber auch als Online-Redakteur und Formatentwickler für das Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) an der Universität Witten/Herdecke. Der Blog des DZD wird mittlerweile von 10.000 bis 20.000 Personen pro Monat besucht (Stand: März 2017); außerdem wurde diese Art von Engagement im Jahr 2013 mit dem Agnes-Karll-Preis für innovative Projekte im Bereich des Theorie-Praxis-Transfers ausgezeichnet.

Und die Erfahrungen davor? Zunächst studierte Marcus Klug Medien- und Kommunikationswissenschaften in Düsseldorf und Brüssel mit Auszeichnung (1998 bis 2004), bevor er über viele Jahre in einer eigenständigen Abteilung für die Entwicklung und Umsetzung von komplexen digitalen Wissenssystemen an der Fachhochschule Düsseldorf bei Prof. Dr. Stefan Asmus arbeitete: Schüler von Niklas Luhmann und Bazon Brock (2005 bis 2010). Neben dem Interesse für digitale Kultur, Design, Systemtheorie und Formatentwicklung kam mit der Zeit auch das Interesse für das Thema des (Selbst-)Managements dazu. So absolvierte Klug auch eine Ausbildung zum Prozess- und Projektmanager an der ATV GmbH in Köln (2010), experimentierte mit zahlreichen Selbstmanagement-Methoden (wie unter anderem „Getting Things Done“ von David Allen und „Zen To Done“ von Leo Babauta), lief mehrere Marathons und vertiefte die MBSR-Praxis – „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ nach Jon Kabat-Zinn – unter anderem durch einen 8-Wochen-Kurs und mehrere Aufenthalte im Kloster.

Die Frage danach, wie wir den digitalen Wandel aktiver gestalten, intelligenter lernen und arbeiten können und unsere Selbstführungsfähigkeiten verbessern können, ist auch der thematische Schwerpunkt des Blogs „Digitalistbesser.org | Intelligenter lernen und arbeiten nach der digitalen Revolution“, den Marcus Klug als leitender Redakteur im Jahr 2012 zusammen mit dem Philosophen und Selbstmanagement-Trainer Michael Lindner ins Leben gerufen hat.

Kontakt:

abenteuerzukunft@marcusklug.de

Web:

Aktuelle Publikationen

Weitere Publikationen:

Siehe dazu: Publikationsliste von Marcus Klug (pdf, Stand November 2016)

Pressefoto (hochauflösend)

Verwendung bitte nur nach vorheriger Absprache. Sie erreichen Marcus Klug unter folgender E-Mail-Adresse:  abenteuerzukunft@marcusklug.de. Fotos: Katharina Kreische, www.katharinakreische.com

Profil Marcus Klug