Ich bin Marcus Klug. Hier erzähle ich dir meine Story

Was andere über mich sagen

Statt hier gleich zum Einstieg in den höchsten Tönen von mir selber zu sprechen (😘), was mir immer ziemlich dubios auf  Unternehmensseiten vorkommt, lasse ich lieber andere kompetente Menschen die einleitenden Worte übernehmen. Denn sind wir mal ehrlich. Es gibt vermutlich nur drei Gründe, warum du diesen Text gerade überfliegst und dir das Video mit meiner Story anschaust (dauert nur knapp drei Minuten und ist wie ein filmartiger Trailer gestaltet).

  1. Du bist neugierig.
  2. Du willst möglichst schnell erfassen, ob ich dir weiterhelfen kann.
  3. Du fragst dich, ob ich vertrauenswürdig und kompetent bin.

Das hat mir beispielsweise Jörg Weisner (Businesscoach und Bestsellerautor) nach einem Strategiegespräch per E-Mail geschrieben (ich nenne es “Blockbustergespräch”):

“Vielen Dank für das gute und intensive Strategiegespräch, was wir gestern geführt haben. Du hast es schnell geschafft, die Knackpunkte herauszufiltern und `den Finger in die Wunde zu legen´. Sehr hilfreich waren natürlich deine konkreten Tipps und Vorschläge, wie ich mich auf das Wesentliche konzentrieren und dann konsequent meine Projekte umsetzen kann.”

Oder Monika Birkner in einem Video-Interview (Zukunftsstrategien für vielseitige Solopreneure):

“Wie erkennt man die wahren Bedürfnisse seiner Zielgruppe? Ich weiß, dass du dich mit diesem Thema schon unendlich viel beschäftigt hast. Du hast überhaupt schon viele spannende, interessante Sachen gemacht.”

Und nein, ich beschäftige mich als Digitalisierungscoach und Storymentor nicht nur mit der Frage, wie du die Bedürfnisse deiner Kunden am besten entschlüsselst. Das ist nur ein Schwerpunkt von mir …

Aber ich finde es in jedem Fall sehr wichtig, sich als “Menschenkundler” zu betätigen und die eigene Perspektive zu erweitern. “Genau wie ein Vogelkundler Vögel beobachtet, beobachtet der `Menschenkundler´ Menschen.” (Desmond Morris)

Die anderen Schwerpunkte verrate ich dir gleich …

Meine Story in der Kurzform

Es war ein Montag im Juni 2019.

An dem Tag, an dem ich mich selbständig gemacht habe, war meine Motivation im tiefsten Kellergewölbe angelangt. Es dauerte allerdings eine Weile, bis ich begriffen hatte, was der Grund dafür war.

Erst als ich mein Puzzle wie ein Detektiv neu zusammensetzte, begann ein echtes Abenteuer für mich. Dieses Abenteuer hat auch viel mit dir zu tun, und zwar dann, wenn du als Selbständiger mit deinem Wissen digital so richtig durchstarten willst.

Wenn du nach neuen, ungewöhnlichen Wegen suchst, wie du dein Business aufregender und wesentlich inspirierender gestalten kannst als bisher.

Du willst mehr dazu erfahren? Dann nimm dir jetzt zwei Minuten Zeit …

Kennst du das? Du willst so richtig Gas geben, aber irgendetwas hält dich davon ab. So ging es mir an dem Tag, an dem ich mich selbständig gemacht habe. Ich fühlte mich irgendwie antrieblos, konnte mir aber nicht wirklich erklären, was der Grund dafür war.

Bis mir eine Sache klar wurde: Ich war es tierisch leid, die ewig gleichen Erfolgs- und Statusmeldungen in den sozialen Medien zu lesen. Ich dachte mir: “Wenn du deine Expertise in verschiedenen Gebieten in Zukunft online mehr nach außen kehren willst, wenn du mit deinen Botschaften sichtbarer werden willst, dann gibt es auch noch einen anderen Weg.”

Aber wie könnte dieser Weg für dich im Internet aussehen? Wenn du nicht einfach die Taktiken von irgendwelchen Marketern blindlings kopierst, wenn du mehr auf deine innere Stimme hörst und ein echtes digitales Abenteuer startest.

Dein digitales Abenteuer?

Dann folgte bei mir die Wende. Das war der Zeitpunkt, als ich zum Ermittler in eigener Sache wurde. Mein Alter Ego trat
in Erscheinung. Der Detektiv. Ich setzte mein Lebenszpuzzle neu zusammen und dann traf es mich wie der Blitz. Ein entscheidender Erkenntnismoment setzte ein.

Wohin will ich hin? Was ist meine Mission? Was will ich nicht mehr?

Zuvor hatte ich über zehn Jahre als Multimedia-Redakteur in verschiedenen Branchen gearbeitet: Agenturen, Verlagswesen und zuletzt für ein Demenzforschungsinstitut als Multimedia-Redakteur und Formatentwickler. Immer ging es dabei um die Frage, wie sich Fachwissen in besondere digitale Formate übersetzen lässt.

Und na klar, die drei Dinge, das wurde mir noch einmal schlagartig klar, die mich am meisten auszeichnen, sind meine konzeptionelle Stärke, meine Leidenschaft für Film und Serien, vor allem Krimis und Thriller, und die zahlreichen Videos, die ich bis dato produziert habe.

Jetzt stell dir mal vor, wie wäre das für dich, deine Angebote vollkommen anders verpackt als bisher? Durch die Filmebene und Blockbuster-Storytelling bringst du mehr Sexyness, Emotionalität und Drive in dein Marketing.

    • Studium der Germanistik, Medien- und Kommunikationswissenschaft in Düsseldorf und Brüssel mit Auszeichnung
    • Ausbildung zum Prozess- und Projektmanager an der ATV GmbH in Köln
    • Langjährige Mitarbeit am Lehrstuhl für Interaktive Systeme. Hypermedia. Systemdesign bei Prof. Dr. Stefan Asmus an der Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Design, Schüler von Niklas Luhmann und Bazon Brock
    • Über 10 Jahre Erfahrung als Online-Redakteur und Formatentwickler in der Konzeption und Umsetzung von digitalen Wissensmedien wie Blogs, E-Books, Podcasts, Video-Formate und Online-Trainings
    • Publikation des 350-seitigen Sachbuches “Morgen weiß ich mehr. Intelligenter lernen und arbeiten nach der digitalen Revolution” (zusammen mit Michael Lindner), das im Mai 2017 zum “Buch des Monats” erkoren wurde
    • Konzeption und Umsetzung der Podcast-Serie “Abenteuer digitale Zukunft” (bis dato drei Staffeln), die mehr als 130.000 Mal heruntergeladen wurde und in den iTunes-Charts in der Kategorie “Wirtschaft” bis auf den 13. Platz vorrückte
    • Leitung der Online-Plattform “Digitalistbesser.org / Intelligenter lernen und arbeiten im digitalen Wandel”, Mai 2012 bis Ende 2018
    • Unterschiedliche Themenschwerpunkte wie Zukunft der Arbeit und Bildung, Design, Management, Immobilienwirtschaft und Stadtentwicklung
    • Zuletzt Arbeit als Online-Redakteur und Formatentwickler für ein Demenzforschungsinstitut an der Universität Witten/Herdecke, dessen Online-Auftritt mit einem Innovationspreis ausgezeichnet wurde
    • Zahlreiche Weiterbildungen:
    • HDSLR Film-Workshop bei Gero Breloer, April 2015
    • Erfolgreiche Absolvierung der Smart Business-Intensivgruppe von Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg, Herbst 2016
    • Online-Seminar “Wirkungsgvoll sprechen mit dem Ariadne System” bei Katharina Koschny, Ende 2018
    • Online-Kurs “Autoresponder Madness. Die Kunst des E-Mail-Storytellings” bei Andre Chaperon, ab Januar 2019
    • Erfolgreiche Absolvierung des “Fokusguide Programms” von Anke Lambrecht mit dem Schwerpunkt auf unternehmerische Leitvisionen und strategische Planung, September bis Oktober 2019
    • Intensivcoaching bei Johann Brinster in der Schaltung von Facebook-Werbeanzeigen, Oktober 2019 bis Januar 2020
    • Bis dato Hunderte von Publikationen in Fachzeitschriften, Magazinen, auf Blogs und in verschiedenen Fachportalen
    • Interviews unter anderem erschienen in Die Welt, Handelsblatt, Führung auf den Punkt gebracht und Digital Game Changer
    • Vorträge im In- und Ausland vor bis zu 1.000 Personen (in Deutschland, der Schweiz und in Dänemark)
    •  

Ein Kunde durchläuft gerade ein mehrmonatiges Intensivcoaching. Er ist Komponist, Dirigent und Leiter einer Musikhochschule. Es gibt mehrere Stationen, die für sein digitales Wissensabenteuer von Bedeutung sind. Und die auch für dich von Bedeutung sein könnten …

“Ich bin auf der Suche, die Coronazeit hat so einiges meines vielseitigen Berufslebens durchgeschüttelt und mich zum Nachdenken angeregt”, so fing das Abenteuer für ihn an.

Die erste Abenteuer-Station: Die Experten Safari

“Ich gebe mein Wissen an Dirigenten weiter, habe zahlreiche Musikschüler. Aber erst jetzt ist mir so richtig klar geworden, wie wichtig es ist, diese Erfahrungen auch online weiterzugeben. Dabei weiß ich gar nicht, wo ich überhaupt anfangen soll.” So ging es meinen Kunden zu Beginn. Und dann erzählte er mir, dass er seine bisherigen Erfahrungen nicht irgendwie 1:1 online übersetzen wolle. Nein. Sondern, dass er nach einer zeitgemäßen Ausdrucksform dafür suche. “State of the Art”.

Genau darum geht es bei der “Experten Safari”. Wir schauen uns gemeinsam an, wie du dein bisheriges Wissen in eine zeitgemäße, digitale Form übersetzt. Dabei lernst du am Beispiel von einigen herausragenden Experten weltweit, was 2020 multimedial alles möglich ist, wenn es um den Transfer deines Wissens geht: ob Text, Ton oder Video. Ob Digital Masterclass, interaktives Online-Training oder Membership-Portal.

Am Ende hast du ein maßgeschneidertes Konzept dazu. Dann weißt du genau, wie du was digital für dich umsetzen kannst. Und das Beste daran: Wir schauen uns außerdem gemeinsam an, welches Geschäftsmodell zu deinem Ansatz passt. Und welche digitalen Werkzeuge für dich in Frage kommen, die deine Arbeit ungemein erleichtern.

Landkarte

Die zweite Abenteuer-Station: Zielgruppen-Profiling

Du weißt, wie du dein Wissen online übersetzen kannst. Wie das praktisch funktioniert. Wie du etwa Videos schneidest, einen Online-Kurs umsetzt oder einen Mitgliederbereich einrichtest …. Aber … Es gibt noch einen Haken …

“Marcus, ich habe wirklich bis zum allerletzten Moment darüber nachgedacht, ob ich dein Angebot wahrnehmen soll. Beim nächsten Mal bestimmt!” Als ich mit einem Bekannten von mir darüber sprach, kam die entscheidende Frage dazu: “Woher weißt du, ob die Frau die Wahrheit gesagt hat?”

“Ja, woher eigentlich?” Statt also blindlings deinen Ideen zu vertrauen oder durch Testung per Zufall auf das richtige Pferd zu setzen, gibt es mittlerweile eine ganze Wissenschaft, die sich um die Frage dreht, wie du die wahren Bedürfnisse deiner Zielgruppe auf systematische Weise digital entschlüsselst.

Bei diesem Abenteuer lernst du all die Instrumente kennen, die du als Detektiv brauchst, um eine klare Zielgruppe für dich zu definieren. Genau die Botschaften herauszufiltern, die du brauchst, um dein Angebot wesentlich besser zu verkaufen. Und last but not least zwischen den Zeilen zu lesen, worin die verdeckten Schmerzpunkte deines Publikums liegen.

Die dritte Abenteuer-Station: Dein Trailer mit Thrill

“Marketing macht mich total fertig. Ich habe schon einiges im Online Marketing probiert und auch Lehrgeld bezahlt. Wie kann
ich das Risiko weiterer Fehlschläge minimieren?”

Wenn du erst mit deinem Angebot beginnst und dabei quasi wie ein Detektiv ermittelst, was dieses für dein Zielpublikum unwiderstehlich macht, wird es in Zukunft wesentlich weniger Fehlschläge geben.

Denn es kommt hierbei auf die richtige Reihenfolge an. Die Strategie ist entscheidend. Und nicht die Frage, ob du lieber mit Blog-Beiträgen starten solltest, einen Podcast oder einen YouTube-Kanal, wenn es um dein Marketing geht. Denn das sind alles nur Taktiken!

Der letzte Baustein in dieser Reihenfolge ist Story-Marketing. Das älteste Marketing-Format der Welt! Wenn du weißt, wie dein Angebot aussieht. Wenn potenzielle Kunden klar und deutlich erkannt haben, inwieweit sie davon profitieren. Dann kannst du mit Story-Marketing die Wirkung deines Angebots noch deutlich steigern. Und jetzt packst du ein Video auf die Startseite deiner Website, wo du dein Angebot wie ein Trailer zu einem Film präsentierst. So spannend erzählt, dass ich Gänsehaut bekomme. Na: Wie wäre das?

Hier mein Angebot für dich: Ich hole dich da ab, wo du gerade stehst. Deshalb habe ich ein Coaching-Programm entwickelt, bei dem du selber entscheidest, wo du einsteigst und wie lange und intensiv du dein persönliches digitales Wissensabenteuer verfolgen willst. Lass uns in einem ersten unverbindlichen Strategiegespräch schauen, wie ich dir weiterhelfen kann!

Bekannt aus:

Video abspielen